Willkommen bei Monachium, der ersten München Belegarth Gruppe!

Die Seite für den schnellsten und aufregendsten Sport, der München seit Jahrhunderten eroberte!

Sicher

Wir polstern die Waffen, nicht die Spieler. Die Waffen bestehen nicht aus Stahl sondern aus Fiberglasstäben, mit 5 cm Schaumstoff gepolstert. Ein Treffer mit voller Kraft wird -im schlimmsten Fall- einen blauen Fleck hinterlassen. Jeder kann kommen, ein Schwert ausleihen, sich einweisen lassen und einfach loslegen.

Einfach

Die Belegarth-Regeln wurden entworfen, um auch in einem großen Rahmen zu funktionieren. In einer Schlacht kannst Du nicht einfach anhalten um zu diskutieren, was passiert ist. Es gibt keine Klassen von Kämpfern, keine Zauberei, keine Unbesiegbarkeit. Nur Du - und deine Geschicklichkeit. Ein Treffer auf den Körper - und Du bist tot. Zwei Treffer auf Arm oder Bein - und Du bist tot. Rüstung absorbiert einen Treffer, was immer sie bedeckt. Diese Regeln sind so einfach, das man sich sogar daran erinnert, wenn der Gegner Dir mit einem Flankenmanöver auf die Pelle rückt.

Realistisch

Ein realistisches Kostüm und Rüstung geben dem Sport ein besonderes Gefühl. Obwohl nicht gefordert wird dazu ermutigt, sich stilvoll einzukleiden. Sei es als stolzer Römer, aufbrausender Wikinger oder eben als Elf aus Mittelerde. Du hast die Wahl - solange es mit den Regeln der Sicherheit und Spielbarkeit vereinbar ist. Aber auch das tollste Kostüm gibt Dir keine speziellen Fähigkeiten. Kämpfen muss gelernt werden - nicht gekauft!

Belegarth ist ein Kampfsport, mit Schwerpunkt auf Geschwindigkeit und der Intensität eine echten Gefechts. Durch die Polsterung ist es möglich, die Kämpfe mit voller Wucht und voller Geschwindigkeit auszuführen. Daher ist Belegarth dicht dran am Gefühl, auf einem mittelalterlichen Schlachtfeld zu stehen.

Jeder Erwachsene über 18 Jahre kann teilnehmen, auch ohne vorherige Erfahrungen. Es gibt keine festen Stile oder Bewegungen aber eine Menge zu lernen.